Eine schlechte Tat wird mit einer gleich schlechten vergolten. Wenn aber einer verzeiht und zu einem Vergleich bereit ist, steht es Gott anheim, ihn zu belohnen. ... Wenn einer geduldig ist und vergibt, ist das eine gute Art, Entschlossenheit zu zeigen.
Islam, Sure 43:40ff

Vergeltet niemand Böses mit Bösen! Seid allen Menschen gegenüber auf Gutes bedacht! Soweit es euch möglich ist, haltet mit allen Menschen Frieden!
Christentum, Römerbrief 12:17-18

Termine

25.04.2018 - 14:30 Uhr bis 27.04.2018, 12:45 Uhr

Fachtagung: Notfallbegleitung für Muslime und mit Muslimen

Veranstaltungsort: Siegburg

Tagungsstätte: Katholisch-Soziales Institut

Erfahrungen und Perspektiven muslimischer Notfallbegleitung als Modellprojekt in christlich-islamischer Zusammenarbeit

Unfälle, Brände, große Schadenslagen, plötzliche Todesfälle ... Notfallseelsorge ist akute seelsorgliche Krisenintervention. Sie begleitet und unterstützt Opfer, Angehörige, Beteiligte und Ersthelfer. Oft werden Notfallseelsorger/ -innen auch zu Muslim/-innen gerufen. Welche Bedürfnisse haben Muslime in Notfallsituationen? Wie können Muslime in die Arbeit der Notfallseelsorge eingebunden werden? Seit 2009 bilden die Christlich-Islamische Gesellschaft e.V. (CIG) und das Landespfarramt für Notfallseelsorge der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) ehrenamtliche muslimische Notfallbegleiter/-innen aus. In Zusammenarbeit mit der Notfallseelsorge und Einsatzkräften der Rettungsdienste und der Polizei steht die muslimische Notfallbegleitung betroffenen Menschen in Extremsituationen bei und leistet „Erste Hilfe für die verletzte Seele“. Die muslimische Notfallbegleitung war etwa in die psychosoziale Betreuung von Angehörigen muslimischer Opfer nach dem Germanwings-Absturz im März 2015 eingebunden. Seit 2014 ist eine Zunahme der Einsätze in Notlagen von geflüchteten Menschen zu verzeichnen. Mittlerweile sind Teams der muslimischen Notfallbegleitung in Duisburg, Köln, Oberhausen, Solingen und anderen Städten und Regionen Nordrhein-Westfalens tätig. Knapp zehn Jahre nach dem Beginn des ersten Ausbildungskurses will die Fachtagung einen Beitrag zur Auswertung, zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterentwicklung dieses landes- und bundesweit bislang einmaligen Projektes leisten. Gleichzeitig sollen interessierte Personen und Institutionen zur Kooperation bzw. zu vergleichbaren Projekten angeregt werden.

Flyer-Download: Fachtagung_Notfallbegleitung.pdf