Eine schlechte Tat wird mit einer gleich schlechten vergolten. Wenn aber einer verzeiht und zu einem Vergleich bereit ist, steht es Gott anheim, ihn zu belohnen. ... Wenn einer geduldig ist und vergibt, ist das eine gute Art, Entschlossenheit zu zeigen.
Islam, Sure 43:40ff

Vergeltet niemand Böses mit Bösen! Seid allen Menschen gegenüber auf Gutes bedacht! Soweit es euch möglich ist, haltet mit allen Menschen Frieden!
Christentum, Römerbrief 12:17-18

Termine

11.04.2018 - 19:30 Uhr

Deutschland und sein Islam

Perspektiven Muslimischen Alltagslebens

Veranstaltungsort: Muffendorf

Muslime leben seit den 1960er Jahren in Deutschland. Nichtmuslimische Mehrheit und muslimische Minderheit suchen teils noch immer nach Wegen, das Miteinander zu gestalten. Das Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften ist nicht immer einfach. Ob der Islam „zu Deutschland gehört“, wird noch immer diskutiert. Welche Fragen wirft muslimische Religionsausübung auf? Welche Aspekte werden auch künftig im (inter-)religiösen Alltag von Belang sein? Welche Rolle spielen Christinnen und Christen dabei?

Melanie Miehl M.A., Köln


Pfarrzentrum St. Martin, Klosterbergstr. 2a, Muffendorf

zur Website..