Gott spricht: "Kind Adams, ich war krank und du hast mich nicht besucht." Der Mensch antwortet: "O Herr, wie kann ich dich besuchen, wo du doch der Herr der Welten bist?" Gott spricht: "Hast du nicht gewusst, dass einer meiner Diener krank war, und du hast ihn nicht besucht? Hast du nicht gewusst, dass du, wenn du ihn besucht hättest, mich bei ihm gefunden hättest?"
Islam, Ausspruch des Propheten Muhammad (Hadith)

"Ich war krank, und ihr habt mich besucht. Ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen." Dann werden ihm die Gerechten antworten: "... Wann haben wir dich krank oder im Gefängnis gesehen und sind zu dir gekommen?" Darauf wird der König ihnen antworten: "Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan."
Christentum, Evangelium nach Matthäus 25:36ff

Termine

29.05.2020 - 18:00 Uhr bis 01.06.2020 13:00 Uhr

Religions for future?!

Christentum und Islam vor der Herausforderung des Klimawandels

Veranstaltungsort: Nordwalde

Die Zeichen des Klimawandels sind unübersehbar geworden: Erwärmung der Meere, Schmelzen des Polareises, Zunahme von Hochwasser und Wirbelstürmen sind einige dieser Zeichen. Die Expertinnen und Experten haben der UN-Klimakonferenz die entsprechenden Analysen geliefert, doch den Entscheidungsträgern fällt es schwer, die Weichen für eine klimafreundliche Politik zu stellen. Der CO2-Ausstoß stagniert auf erschreckend hohem Niveau.

Die vollmundig verkündeten Klimaziele bleiben auf der Strecke. Die Christlich-Islamische Tagung am Pfingstfest wird sich selbstkritisch der Frage stellen, inwieweit auch die Religionen Schuld an Klimawandel und Umweltzerstörung tragen. Überzeugt jedoch davon, dass Christentum und Islam zugleich Teil der Lösung des Problems sind, wird die Tagung aufzeigen, wie die beiden Religionen konstruktiv auf die Herausforderung des Klimawandels reagieren können. Einzelne Projekte werden auf der Tagung vorgestellt.

Der Tradition der Christlich-Islamischen Tagung am Pfingstfest entsprechend wird das Thema auf ganzheitliche Art und Weise angegangen. Phasen des Vortrags und des Gesprächs korrelieren mit kreativen, meditativen und spirituellen Angeboten. Eine Kinderbetreuung wird angeboten.

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor und informieren Sie mögliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Für Anmeldung und organisatorische Fragen wenden Sie sich bitte an Ulrike Pietsch (Tel. 02304/755-325 oder Ulrike.Pietsch@kircheundgesellschaft.de)

Veranstalter sind neben der Evangelischen Akademie Villigst (Institut für Kirche und Gesellschaft) das Bendorfer Forum für ökumenische Begegnung und interreligiösen Dialog e.V., die Deutsche Muslim-Liga Bonn e.V., das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung und das Gemeinsame Pastoralkolleg.

zur Anmeldung

 

 

powered by webEdition CMS